Dr. Mabuse – Der Meisterverbrecher und sein Schöpfer Norbert Jacques
Theater-Solo von Yutah Lorenz, musikalisch umrahmt am Flügel von Tal Balshai
 
„Wer war Norbert Jacques?“ Die Schauspielerin Yutah Lorenz folgt den Spuren eines Autors, dessen „Dr. Mabuse“ – 1922 vom legendären Fritz Lang verfilmt – bis heute unvergessen ist.
In Bildern, Filmausschnitten und Texten lässt Yutah Lorenz die Höhen und Tiefen des schillernd bunten Lebens eines Weltenbummlers, Genussmenschen und Bestsellerautors Revue passieren. Es führte Jacques nicht nur in das vital pulsierende Berlin der 20er Jahre, sondern buchstäblich bis in die hintersten Ecken der fünf Erdteile – von denen er immer wieder an den Bodensee zurückkehrte, der dem unruhigen Geist zur Heimat geworden war.
 
„Yutah Lorenz beleuchtet in ihrer Performance aber nicht nur die bunten, sondern auch die problematischen Seiten eines Lebens, das zu den Verirrungen der Nationalsozialisten nicht immer den Abstand hielt, den wir aus heutiger Sicht für den richtigen halten.“ Michael Eberth (Dramaturg) 
 
„Das wahrhaft abenteuerliche Leben von Norbert Jacques wird spannend dargestellt. Seine ungemeine sprachliche Kraft kommt voll zur Geltung. Seine Auseinandersetzungen mit dem Bösen und dem Guten faszinieren und darüber hinaus gewährt die Inszenierung einen beklemmenden Einblick in die schleichende Erpressung zum Duckmäusertum und zur Anpassung gegenüber dem Naziregime.“
Moritz Leuenberger (Schweizer Bundespräsident a.D.) über Yutah Lorenz’s Performance von Dr. Mabuse
Serafina & José stechen in See!
„Drei Leben –  Drei Welten“
Chanson/ Musikkabarett
Verrückt und sinnlich oder romantisch und mit Humor.
Serafina und José in DREI LEBEN – Drei Welten :
Auf hoher See, im Blitzlicht & unter Sternen.
u.a. „Das ist die Liebe der Matrosen“, „Baby it´s cold outside“ , Bésame mucho‘, „Ich bin von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt“, „Caresse sur lócean“, “Schöner Gigolo, armer Gigolo“
Spiel & Gesang: Yutah Lorenz
Klavier, Spiel & Gesang : Manuel Bethe
LIEDER.WELTEN
Ich komme schon durch manches Land.
Jazz trifft auf deutsches Liedgut – Weltmusik auf die 20er Jahre!
Gesang, Piano und Cajon: Martina Gebhardt
Lyrik und Gesang: Yutah Lorenz
Bass, Gitarre und Gesang: Martin Lillich
Bass, Gitarre, Cajon und Gesang: Gerhard Kaulard
Klavier, Spiel & Gesang : Manuel Bethe

VOYAGE VAGABOND
Berlin – Paris – Retour
Französische und deutsche Chansons, von Marlene Dietrich bis Edith Piaf, von Bertolt Brecht/Weill bis Cole Porter; Poetisches von Homero Manzi, Papusza, Mascha Kaleko – dargestellt, gesungen und gesprochen von Yutah Lorenz und Maria Mané. 
Am Flügel mit argentinischen Temperament und dem nötigen Humor: Carly Quiroz und Manuel Bethe.

 

 

Pressefotos

Veröffentlichungen sind nur frei im Zusammenhang mit einem Bericht über Voyage Vagabond, jede andere Form von Veröffentlichung ist zu vergüten und muss durch Janine Guldener genehmigt werden.

Download

C'est magnifique (Snippet)

von Maria Mané, Yutah Lorenz und Carly Quiroz

Seeräuber Jenny (Snippet)

von Yutah Lorenz, Yorck Kronenberg

Sous le ciel de Paris (Snippet)

von Carly Quiroz und Manuel Bethe

Blond Sailor

von Yutah Lorenz, Manuel Bethe und Carly Quiroz

Klicke hier um dir das Passwort anzuzeigen und schaue dir damit den neuesten Auftritt von Voyage Vagabond an!

voyagevagabondbeimir

Serafina
Hier bei der Hans Rosenthal Gala 2016

„Angel in Berlin“
Buch Projekt mit Andreas Greiner-Napp
Yutah Lorenz taucht als Serafina, der schwarz-weiße Engel an verschiedenen innerhalb Berlins auf.
Hierfür wurde sie vom Fotografen Andreas Greiner-Napp porträtiert.
1. Station: Circus Busch